Straubinger Volksfestmusikanten

Straubinger Volksfestmusikanten

Sonntag, 28. Juni
15:45 - 17:15 Uhr
Main Stage
Herkunft: Bayern

Das Straubinger Gäubodenfest ist unweigerlich mit dem Namen der Festwirtfamilie Wenisch verbunden. In diesem, einem der schönsten Zelte auf dem Volksfest, fand sich im August 2000 eine Schar Musikanten zusammen, die sich zum Ziel setzte, bayrisch-böhmische Blasmusik in exzellenter Weise darzubieten.

Frank Feulner als musikalischer Leiter, selbst studierter Tubist, hatte keine Probleme, die richtigen Akteure dafür zu finden, kannte er doch hervorragende Musiker, sei es aus seiner Studienzeit oder seiner Tätigkeit in verschiedenen Orchestern; die Besetzung besteht u. a. aus Musikern großer deutscher Kulturorchester wie z. B. Münchner Rundfunkorchester, Münchner Philharmoniker, Bayerisches Staatsorchester, Dresdner Philharmonie, Gürzenich Orchester Köln, Oper Frankfurt, Tonkünstler-Orchester und verschiedener Militärorchester.

Weg vom üblichen Tschingderassabum vereinen die Straubinger Volksfestmusikanten in ihrem musikalischen Repertoire alle Größen der Blasmusikszene, und das in gekonnter Qualität.

Die musikalische Vielseitigkeit und, dass es dieses Orchester bis auf wenige Ausnahmen nur einmal im Jahr, nämlich auf dem Gäubodenvolksfest gibt, macht dieses Ensemble zu einem Leckerbissen für alle Freunde der Blasmusik.